Die bunten Laternen der Kinder bekamen eine weitere Gelegenheit zum Leuchten. Es waren die Kinder und Familien der Kita St. Georg, der Eltern-Kind-Gruppen eingeladen, aber auch alle anderen Interessierten der Gemeinde stand es frei mitzukommen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Offenen Astwerk e.V. und den Eltern-Kind-Gruppen durchgeführt.

Ein bunter Kreis aus Kindern, Eltern und Großeltern traf sich im Hof der Familie Rieder und konnte geschützt vor einem kalten Westwind die Geschichte von der Laterne Lumina genießen. Viele kleine fleißige Hände bauten eine wundervolle Bühne für das Tischtheater auf, die Geschichte wurde von einem Papa mit klarer Stimme vorgelesen und auf der Bühne mit 3 kleinen Laternen mitgespielt. Die Kinder waren so begeistert, dass die Geschichte am Ende der Veranstaltung noch ein 2. Mal gespielt wurde.

Nach einem Umzug durch die Straße Am Hohen Bogen, bei dem Martinslieder gesungen wurde, konnten wir warmen Kinderpunsch und ein abwechslungsreiches kaltes Buffet, dass die Eltern der Eltern-Kind-Gruppen für alle Gäste zur Verfügung gestellt hatten, genießen. Es wurde geteilt, genau wie in der Legende von St. Martin.

Als die Fackeln langsam heruntergebrannt waren halfen alle noch schnell zusammen und im Nuh war alles wieder aufgeräumt!